Ehrenamts-Knigge

 

Liebe Ehrenamtliche und alle, die es noch werden wollen,

Wir halten uns in der Arbeit mit den Geflüchteten, Hauptamtlichen, anderen Ehrenamtlichen und dieser Webseite an folgende Grundregeln.

 

Grundgesetz: Wir sehen es als selbstverständlich an, dass das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland geachtet und eingehalten wird.

 

Team Ehrenamt: Um die Arbeit im Team Ehrenamt langfristig erfolgreich gestalten zu können, arbeiten wir alle zusammen auf Augenhöhe und respektieren uns gegenseitig.

 

Informieren: Um doppelte Arbeiten zu vermeiden, ist es unvermeidlich sich gegenseitig zu informieren und abzusprechen.

 

Gleichheit: Alle Menschen, egal ob Geflüchtete/r , Hauptamtliche/r oder Ehrenamtliche/r werden respektvoll, gleich und menschenwürdig behandelt.

 

Respekt: Wir alle arbeiten zusammen. Und auch wenn es mal schwierig oder ein langer Tag wird, gehen wir trotzdem respektvoll und wertschätzend miteinander um.

 

Schätzen Sie sich selbst ein: Bevor Sie eine oder mehrere Aufgaben annehmen, bewerten Sie bitte selbst, ob Sie das (vor allem zeitlich) schaffen können. Falls Ihnen eine Aufgabe dann doch mal über den Kopf wächst, dann zögern Sie bitte nicht diese abzugeben oder sich Hilfe von einem/einer erfahreneren Ehrenamtlichen zu holen.

 

Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung haben bei uns keinen Platz.

 

Hauptamt: Für eine gute Zusammenarbeit mit dem Hauptamt wie der Stadt Weinheim, den Sozialarbeitern des Rhein-Neckar-Kreises und anderen Akteuren müssen bestimmte Grenzen gewahrt werden. Es gibt Aufgaben, die das Ehrenamt nicht übernehmen darf und kann.

 

Verlässlichkeit: Wenn Sie sich engagieren möchten, ist es wichtig, dass wir uns auf Sie verlassen können. Sagen Sie eine Aufgabe zu, gehen wir und die Geflüchteten davon aus, dass dies auch geschieht. Sollten Sie mal kurzfristig verhindert sein, dann melden Sie sich bitte schnellstmöglich oder sorgen Sie selbst für Ersatz.

 

Privatsphäre: Die Privatsphäre eines jeden Menschen muss geschützt bleiben. Erhalten Sie also persönliche Informationen, dann geben Sie diese ohne Einverständnis nicht einfach weiter.

 

Selbstständigkeit: Neben Teamfähigkeit gehört auch dazu, dass Sie selbstständig arbeiten können. Teamfähigkeit heißt zwar, dass wir zusammenarbeiten, uns unterstützen und uns gegenseitig informieren, nicht jedoch, dass jeder einzelne Schritt mit allen abgesprochen werden muss.

 

Fragen: Zögern Sie nicht zu fragen, wenn Sie sich bei einer Sache unsicher sind.

 

Ehrenamts-Ausweis: Dieser muss an allen Standorten mit Security Personal (aktuell: Winzerhalle Lützelsachsen, Diesbach Druckhaus und Ebert-Park-Hotel) unaufgefordert gezeigt und während der Arbeit vor Ort immer mit sich getragen werden.

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!